150 ha Hochwildrevier in der Nähe von 53359 Rheinbach (Nordrhein-Westfalen)

Fakten

Mögliche Pachtart: Begehungsschein
Preis: siehe weitere Informationen auf der rechten Seite
Revierkategorie: Hochwildjagd
Waldrevier: ca. 150ha
Vorkommendes Schalenwild: 
Rotwild (Standwild)
Schwarzwild (Standwild)
Rehwild (Standwild)
Verkehrsanbindung: A 1, A 61
Jagdeinrichtungen: Kanzeln, Leitern, Wildwiesen
Jagdaufsicht: ja

Weitere Informationen

In einem schönen und wildreichen Revier in der Nähe von Rheinbach wird ein Begehungsschein vergeben. Der Jäger kann nach Einweisung eigenständig jagen. Schwarzwild kann unbegrenzt erlegt werden, Rotwild und Rehwild nach Absprache mit dem Revierpächter. Der jährliche Abschuss in dem Revier liegt bei ca. 10 Stück Schwarzwild, ca. 8 Stück Rotwild (davon 2 Hirsche der Klasse 3) sowie ca. 20 Stück Rehwild. Dem Verpächter ist es wichtig, dass der mögliche Interessent aus der näheren Umgebung des Revieres kommt (max. 100 km entfernt) und intensiv an der Bejagung der Wildbestände teilnimmt.

Gelegentliche Anwesenheit im Revier reicht hier nicht aus. Handwerkliches Geschick wäre wünschenswert.

Die Kosten für den Begehungsschien bewegen sich bei ca. 3500,- €

Jetzt unverbindlich Angebot anfragen

*“ zeigt erforderliche Felder an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.